Geel floricoltura
Image default
Offers

Küche putzen: So gehen Sie am besten vor

Wer großen Wert auf Ordnung und Sauberkeit in der Küche sowie in der gesamten Wohnung legt, kommt ums regelmäßige Putzen, Aufräumen und Saubermachen nicht herum. Wird die Hausarbeit jedoch ein ums andere Mal aufgeschoben, stapeln sich die Aufgaben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie beim Großreinemachen in der Küche einen Anfang finden, sodass Ihre Küche im Handumdrehen wieder blitzt und blinkt.

Dreckiges Geschirr spülen

Ein Hoch auf die Spülmaschine, die freundlicherweise den fiesesten Teil des Abwaschs für Sie übernimmt. In vielen Haushalten wird allerdings noch von Hand gespült, sodass dies die erste Baustelle ist, die Sie angehen sollten. Bevor Sie jedoch zu Gummihandschuhen, Spülmittel und Schwamm greifen,sollte das Spülbecken auf Verunreinigungen untersucht werden. Mit ein wenig Essig bekommen Sie die Edelstahlarmatur im Nu wieder sauber.

Abflussgerüche beseitigen

Sind die Berge von Geschirr und Besteck abgewaschen, bleiben aufgrund des dreckigen Spülwassers nicht selten muffige Gerüche, verursacht durch alle möglichen Küchenreste, im Abfluss haften. Damit Ihre Küche jedoch nicht nur blitzblank aussieht, sondern auch so duftet, versprechen frische Zitronen die nötige Abhilfe zu schaffen. Einfach eine Scheibe in den runden Abfluss legen und mit Wasser durchspülen. Schlechte Gerüche lassen sich aber auch mit einer Mischung aus Essig und Natron beseitigen.

Den Kühlschrank auf Vordermann bringen

Mit der Zeit sammeln sich allerlei Lebensmittel im Kühlschrank, die trotz Kühlung irgendwann das Haltbarkeitsdatum überschreiten und schlecht werden. Emsige Bakterien weisen dann mittels fragwürdiger Duftnoten auf verdorbene Lebensmittel hin. Sortieren Sie also gründlich aus, bevor Sie mit dem Putzen des Kühlschranks fortfahren. Besonders hartnäckige Gerüche lassen sich ebenfalls mit einer Zitrone bekämpfen, wobei auch Kaffee- und Backpulver eine gute Wahl ist. Kontrollieren Sie beim Kühlschrankputz regelmäßig die Türdichtung. Ist diese porös, sollte sie ausgetauscht werden. Die passenden Kühlschrank Ersatzteile bekommen Sie im Fachhandel oder auch online auf Fixpart.at.

Endgegner Backofen

Zuletzt widmen Sie sich dem Backofen. Hier lauern oftmals hartnäckige Verkrustungen von Essensrückständen sowie ebenso sture Fettflecken. Statt teuren Backofensprays, deren Einsatz meistens von strengen Gerüchen begleitet ist, kann eine einfache Schale mit Wasser helfen. Stellen Sie diese für etwa 30 Minuten in den Ofen und erhitzen Sie ihn auf 120 Grad. Im Anschluss sollten die meisten Verschmutzungen ganz einfach ausgewischt werden können. Tipp: Achten Sie auf eine für den Backofen geeignete Schale.