Die Zeiten, in denen die Ladungssicherung vernachlässigt wurde, sind glücklicherweise vorüber. Die meisten Befrachter erstellen zuerst einen umfassenden Stauplan bevor sie sich an die Arbeit machen. Trotzdem hat sicherlich jeder schon einmal erlebt, dass Waren während des Transports beschädigt wurden. Die unsachgemäße Containerstauung kann jedoch auch zu körperlichen Verletzungen der beteiligten Mitarbeiter führen. Zur Unfallverhütung muss unbedingt das richtige Material eingesetzt werden. Das Verrutschen der Ladung kann beispielsweise mit einem speziell dafür gefertigten Umreifungsband verhindert werden. Stausäcke tragen ebenfalls dazu bei, dass die Ladung innerhalb des Containers gut gesichert ist. Der Aufwand für eine sichere Containerbeladung lohnt sich deshalb in jeder Hinsicht.

Stausäcke in ausreichender Zahl für die korrekte Containerstauung

Beim Beladen von Container wird sozusagen der Grundstein für den gesamten Transportvorgang gelegt. Dieses Fundament sollte sicher und solide sein, um künftigen Gefahren vorzubeugen. Die sachgemäße Containerstauung will gelernt sein. Deshalb werden von verschiedenen Seiten aus Schulungen zur sachgemäßen Ladungssicherung in Seecontainern angeboten. Viele Reedereien verlangen die Vorlage der entsprechenden Zertifikate bevor sie einen Befrachter engagieren. Damit möchten sie Gewissheit erlangen, dass die beauftragten Mitarbeiter wissen, wie sie beispielsweise ein Umreifungsband richtig einsetzen oder dass sie u.a. Stausäcke in ausreichendem Maße verwenden. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Ausrüstungsgegenstände und Hilfsmittel zur Containerbeladung, die auf die richtige Art und Weise gehandhabt werden müssen, damit sie ihren Zweck erfüllen.

Bei der Containerstauung nicht am Umreifungsband sparen

Dank der Globalisierung ist die Auftragslage in der Transportwelt im Grund gut. Dennoch herrscht dort ein starker Kostendruck, dem viele Befrachter und Speditionen mit Einsparungen die Stirn bieten möchten. An die Logistikdienstleister werden gleichzeitig jedoch immer höhere Ansprüche gestellt. Transportschäden kann man sich bei dem heutigen Wettbewerbsdruck im Grunde nicht mehr – oder nur in absoluten Ausnahmenfällen – leisten. Deshalb nimmt eine sachgerechte Containerstauung einen immer höheren Stellenwert ein. Zu diesem Zweck werden immer besser geeignete Hilfsmittel, wie beispielsweise ein Umreifungsband oder auch aufblasbare Stausäcke, eingesetzt. Damit kommen die Waren in aller Regel unbeschadet an ihrem Zielort an – wie weit oder stürmisch ihre Reise auch gewesen sein mag.

https://www.cordstrap.com/de/